Presse

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

14. August 2017

AMC-Thementag Beratungsprozesse

17.10.2017, 10:00 – 17:00 Uhr
NH Düsseldorf City, Kölner Str. 186-188, 40227 Düsseldorf

Diskutieren Sie im moderierten Dialog mit Kollegen aus der Branche folgende Themen:

  • Wie können Versicherer den Vertrieb bei der kundenorientierten Beratung zu unterstützen?
  • Wie können Standards dabei helfen?
  • Welche technischen und organisatorischen Herausforderungen gibt es dabei?
  • Welchen Einfluss hat die Beratungsqualität auf den Erfolg, wie kann diese gemanaged werden?

AMC Ein starkes Netzwerk

Weitere Informationen zur Agenda sowie ein Online-Anmeldeformular finden Sie auf

http://www.amc-forum.de/?webcode=1920

12. Juni 2017

WhoFinance und Defino vertiefen Kooperation für bessere Beratungsqualität

 

  • Gegenseitige Verknüpfung der Portale hilft Finanzdienstleistern und Verbrauchern gleichermaßen
  • Beide Häuser stehen für die gleichen Ziele: einheitliche Qualitätsstandards und Transparenz in der Finanzberatung

 

Heidelberg und Berlin, 19. Januar 2017. Ab sofort können Finanzberater und Vermittler die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen. Die WhoFinance GmbH mit Sitz in Berlin, das führende Bewertungsportal für Finanzberatung in Deutschland sowie das Defino Institut für Finanznorm GmbH, Heidelberg, haben eigens für diesen Zweck ihre beiden Portale eng vernetzt. Damit können kritische Verbraucher mit einem Klick auf beiden Portalen erkennen, wie ihr Berater oder Vermittler auf WhoFinance bewertet ist und ob er nach dem standardisierten DIN-Regelwerk zertifiziert ist.

Mit dieser Verknüpfung intensivieren beide Gesellschaften ihre bereits bestehende Kooperation. Ziel der Initiative ist eine einheitlich bessere Finanzberatung, eine Stärkung der Transparenz in der Finanzbranche nach innen und außen und damit eine höhere Kundenzufriedenheit. Basis dafür sind die von Defino initiierten DIN Spezifikationen, von denen ein DIN-Ausschuss die zur Bedarfsanalyse von privaten Haushalten derzeit in eine DIN Norm umwandelt. Die Transparenz erreicht WhoFinance durch unabhängige Prüfung und Veröffentlichung von Kundenbewertungen im Internet.

» Artikel lesen

Bankentest „City Contest“ gleicht Testergebnisse mit Defino-Regelwerk ab

 

  • Grundlage des zertifizierten Tests ist die DIN SPEC 77222 „standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“
  • Defino-Regelwerk und Test-Instrumente stimmen in weiten Teilen überein

 

Heidelberg, 6. Juli 2016. Der unabhängige und bundesweit durchgeführte Bankentest „City Contest“ wird die regionalen Beratungstests künftig mit den Kriterien des DIN Standard 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ abgleichen. Dies gaben die für die Testdurchführung verantwortliche Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH (GfQ) aus Stuttgart und das Heidelberger Defino Institut für Finanznorm GmbH bekannt.

Damit die GfQ ihre Beratungstests unter anderem auch an dem tatsächlichen Bedarf der Verbraucher ausrichten kann, hat sie sich dafür von Defino zertifizieren lassen. „Damit können wir feststellen, ob eine Bank bei gleichartigen Kunden auch immer auf den gleichen Bedarf an Finanzprodukten verweist – und in der Königsklasse dies sogar mit den gleichen Empfehlungen“, so GfQ-Geschäftsführer Markus Gauder.

Beim City Contest konzentrieren sich fest angestellte Tester ausschließlich auf die Beratungsqualität der Banker. Zur Orientierung dient dabei die standardisierte Defino-Bedarfsanalyse. Ab dem Januar 2017 testet die GfQ den Vergleichstest von Regional- und Großbanken in mindestens 400 Städten bundesweit. Im Anschluss veröffentlicht die GfQ die Ergebnisse fortlaufend auf dem Portal „Geprüfte Beratungsqualität.de“.

» Artikel lesen

DEFINO Institut bringt weiteren DIN Finanz-Standard auf den Weg

 

  • Standardisierung von Mindestanforderungen für Versicherungsprodukte angestrebt
  • Teilnahme am DIN-Ausschuss wird in Kürze ausgeschrieben
  • DIN SPEC 77228 bereits der dritte von Defino initiierte DIN-Standard

 

Heidelberg, 18. Mai 2016. Nach der DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ und der DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger“ bringt das Defino Institut für Finanznorm nun einen weiteren DIN Standard auf den Weg. Dabei geht es um Mindestanforderungen für Versicherungsprodukte.

„Die Finanzberatungsbranche leidet unter einer überbordenden und zudem völlig überflüssigen Komplexität. Verbraucher haben heute keine Chance mehr, aus den Tausenden von Tarifmerkmalen ihnen angebotener Versicherungsprodukte die wirklich wichtigen heraus zu selektieren“, begründet Defino-Gesellschafter und -Geschäftsführer Dr. Klaus Möller die Initiative. Durch die neue DIN SPEC sollen Verbraucher in Zukunft leicht erkennen können, welche Produkte die tatsächlich notwendigen und sinnvollen Tarifmerkmale enthalten – und welche nicht. Die DIN SPEC wird die Nummer 77228 und den Titel „Mindestanforderungen für Versicherungsprodukte“ tragen.

» Artikel lesen

Neue DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse“ veröffentlicht

  • Neues von Verbraucherschützern, Wissenschaftlern und Branchenvertretern entwickeltes DIN-Regelwerk setzt auf DIN SPEC 77222 auf
  • Selbstregulierende Funktion beider DIN-Standards soll zu mehr Klarheit und Verlässlichkeit in der Finanzberatung sorgen

Heidelberg, 15. Januar 2016. Nach der DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ stellt der DIN-eigene Beuth-Verlag jetzt mit der DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse“ einen weiteren Standard des Deutschen Instituts für Normung bereit. Auch diese Spezifikation dient zur Verbesserung der Beratungsqualität in der deutschen Finanzdienstleistung. Beide DIN Standards hat die Defino Gesellschaft für Finanznorm GmbH initiiert; sie sollen dazu beitragen, Finanzberatung verstärkt auf die Basis von verständlichen und verlässlichen Analyseergebnissen zu stellen.

Wesentliche Inhalte der DIN SPEC 77223 sind:

» Artikel lesen

9. Juni 2017

Defino-Kuratorium nimmt die Arbeit auf

 

  • Neuer Vorstand steht für spartenübergreifende Unabhängigkeit
  • Kuratorium sieht vielfältige Ansätze für weitere Standardisierungsinitiativen
  • Termühlen: „Finanznormen nützen Verbrauchern und Beratern gleichermaßen“

 

Heidelberg, 22. Mai 2017. In seiner konstituierenden Sitzung hat das Defino-Kuratorium wesentliche personelle Weichen gestellt. Zukünftig stellen Frank Kettnaker, Vertriebsvorstand im Alte Leipziger- Hallesche-Konzern, Dr. Bernward Maasjost, geschäftsführender Gesellschafter des Maklerpools pma, Defino-Gesellschafter Dr. Bernhard Termühlen sowie der frühere Dresdner Bank-Chef Dr. Herbert Walter (Walter Consult) den Kuratoriumsvorstand. Die Kuratoriumsmitglieder unterstreichen damit die neutrale und spartenübergreifende Positionierung des Gremiums. Dieses hat sich zur Aufgabe gemacht, das Defino Institut für Finanznorm bei der Initiierung und Etablierung von allgemeingültigen Standards in der Finanzwirtschaft zu beraten und zu unterstützen.

Das derzeit 15-köpfige Defino-Kuratorium will zusätzlich zu den in den vergangenen Jahren von Expertengremien beim DIN entwickelten Standards, der DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ und der DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger“, weitere Standards initiieren. Die Kuratoriumsmitglieder sehen eine Vielzahl von Ansätzen für Standardisierungsprojekte angesichts der notwendigen Veränderungen in der Finanzbranche.

» Artikel lesen

7. Juni 2017

Knapp zehn Prozent der besten 500 Finanzberater Deutschlands arbeiten nach DEFINO-Standard

  • Postbank, MLP und die Mayflower-Formaxx-Gruppe auf den vordersten Plätzen

 

Heidelberg, 13. April 2017. Unter den 500 auf dem Bewertungsportal WhoFinance von Kunden als „top“ bewerteten Finanzberatern Deutschlands arbeiten allein 48 nach den vom Heidelberger Defino Institut für Finanznorm initiierten DIN-Standards. Auf dem von der Bild-Zeitung unlängst veröffentlichten Kunden-Bewertungsranking liegen neben der Postbank Finanzberatung AG mit 90, dem Finanzvertrieb MLP AG mit 50 die nach DIN-Standards arbeitenden Beratungsunternehmen Formaxx AG mit 25 und die Mayflower AG mit 18 bestens bewerteten Finanzberatern auf den vorderen Plätzen.

» Artikel lesen

4. April 2017

Defino beruft hochkarätiges Kuratorium

  • Heidelberger Institut unterstreicht Anspruch als Innovationstreiber bei
    Qualitätssicherung und Verbraucherschutz

Heidelberg, 4. April 2017. Namhafte Vertreter aus Finanzwissenschaft und -wirtschaft unterstützen ab Mai 2017 die Geschäftsführung des Defino Instituts für Finanznorm über ein neu geschaffenes Kuratorium. Damit unterstreicht Defino seinen Anspruch, im Sinne von Qualitätssicherung und Verbraucherschutz und zum Nutzen der gesamten Finanzbranche zu agieren. Defino versteht sich als Innovationstreiber und Katalysator von aus der Branche motivierter Selbstregulierung und Standardisierung. „In aller Regel wissen wir als Branchenexperten am besten, wo sinnvoller Standardisierungsbedarf besteht”, sagt der ehemalige MLP-Vorstandsvorsitzende Dr. Bernhard Termühlen in seiner Eigenschaft als Mehrheitsgesellschafter des Heidelberger Defino Instituts und Gründungsvorsitzender des Kuratoriums.
» Artikel lesen

7. Juli 2016

Bankentest „City Contest“ gleicht Testergebnisse mit DEFINO-Regelwerk ab

  • Grundlage des zertifizierten Tests ist die DIN SPEC 77222 „standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“
  • DEFINO-Regelwerk und Test-Instrumente stimmen in weiten Teilen überein

Heidelberg, 6. Juli 2016. Der unabhängige und bundesweit durchgeführte Bankentest „City Contest“ wird die regionalen Beratungstests künftig mit den Kriterien des DIN Standard 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ abgleichen. Dies gaben die für die Testdurchführung verantwortliche Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH (GfQ) aus Stuttgart und das Heidelberger DEFINO Institut für Finanznorm GmbH bekannt.
Damit die GfQ ihre Beratungstests unter anderem auch an dem tatsächlichen Bedarf der Verbraucher ausrichten kann, hat sie sich dafür von DEFINO zertifizieren lassen. „Damit können wir feststellen, ob eine Bank bei gleichartigen Kunden auch immer auf den gleichen Bedarf an Finanzprodukten verweist – und in der Königsklasse dies sogar mit den gleichen Empfehlungen“, so GfQ-Geschäftsführer Markus Gauder.
» Artikel lesen

18. Mai 2016

DEFINO Institut bringt weiteren DIN Finanz-Standard auf den Weg

 

  • Standardisierung von Mindestanforderungen für Versicherungsprodukte angestrebt
  • Teilnahme am DIN-Ausschuss wird in Kürze ausgeschrieben
  • DIN SPEC 77228 bereits der dritte von Defino initiierte DIN-Standard

Heidelberg, 18. Mai 2016. Nach der DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ und der DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger“ bringt das Defino Institut für Finanznorm nun einen weiteren DIN Standard auf den Weg. Dabei geht es um Mindestanforderungen für Versicherungsprodukte.
„Die Finanzberatungsbranche leidet unter einer überbordenden und zudem völlig überflüssigen Komplexität. Verbraucher haben heute keine Chance mehr, aus den Tausenden von Tarifmerkmalen ihnen angebotener Versicherungsprodukte die wirklich wichtigen heraus zu selektieren“, begründet Defino-Gesellschafter und -Geschäftsführer Dr. Klaus Möller die Initiative. Durch die neue DIN SPEC sollen Verbraucher in Zukunft leicht erkennen können, welche Produkte die tatsächlich notwendigen und sinnvollen Tarifmerkmale enthalten – und welche nicht. Die DIN SPEC wird die Nummer 77228
und den Titel „Mindestanforderungen für Versicherungsprodukte“ tragen.
» Artikel lesen