Der goldene Standard

Veröffentlicht in: Der Vermittler, 03.2021

Wir leben in einer schwierigen Zeit. Die Anfang 2020 durch das unvermittelte Auftreten eines Virus ausgelöste Krise, das in kürzester Zeit zu einer Bedrohung für die Gesundheit und das Leben der Menschen auf der ganzen Welt wurde, hat zunächst große Angst ausgelöst. Diese weicht jetzt, da nach mehr als einem Jahr noch immer keine Rückkehr der Normalität in Sicht ist, mehr und mehr der Verzweiflung und der Wut.

Diese kollektive Gefühlslage ist ein exzellenter Nährboden für Verschwörungstheorien und „Fake News“, die ausgehend von den geschlossenen Zirkeln so genannter Spiegelgruppen, in denen sich ausschließlich Gleichgesinnte gegenseitig aufpeitschen, über die digitalen Netzwerke ungefiltert um die ganze Welt ziehen können. Noch nie hatte Polarisierung, hatte das unerbittliche Gegenüberstehen unversöhnlicher Meinungen und Positionen solch eine hohe Konjunktur wie in diesen Tagen. Und noch nie waren die Menschen so unsicher darüber, was wahr ist und was unwahr.

In solcher Zeit kommt Normen eine ganz besondere Bedeutung zu.

Link zum Artikel

Ähnliche Beiträge

Menü