Die DIN-Norm und die Weiterbildung

Wie Sie mit Norm-Zertifizierung IDD-Stunden sammeln

Von Dr. Klaus Möller

Sie müssen sich 15 Stunden pro Jahr weiterbilden. Dabei dürfte es sich durchschnittlich nur um 0,83% Ihrer jährlichen Arbeitszeit handeln. Setzen Sie diese kostbare Zeit also bestmöglich und sinnvoll ein. Dafür, so die Meinung vieler Experten, ist die Qualifizierung und Zertifizierung auf die Umsetzung der DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“ genau das richtige Thema. Warum eigentlich?

Wenn Sie einen Elektriker bestellen, sollte der dann die DIN-Normen seiner Branche kennen? Ich denke schon. Sollte Ihr Arzt die Orientierungswerte der WHO kennen? Möglichst ja! Was für Ärzte und Elektriker gilt, sollte das auch in unserer Branche gelten? Ja, die Kenntnis der Normen sollte Pflicht sein.

Eine Finanzanalyse nach der DIN 77230 bildet in der Praxis das optimale Fundament, auf dem Sie Ihre Beratung ideal gestalten können.

Oft hört man: „Die Norm ist neu und wird nicht von vielen Beratern verwendet“. Das stimmt. Kunden fragen auch nicht aktiv nach dem Einsatz der DIN-Norm. Auch das ist normal. Haben Sie jemals bei Ihrem Arzt gefragt, ob er die Werte der WHO „kennt“ und „einsetzt“? Kunden gehen genau wie Patienten davon aus, dass ein Profi die Normen in seiner Branche kennt. Das gilt auch dann, wenn eine Norm neu eingeführt wurde. Insofern ist die Kenntnis der einschlägigen Branchen-Normen für einen Profi angeraten, ja unerlässlich.

Eine Zertifizierung rundet eine entsprechende Qualifizierung ab und belegt die Aktualität des eigenen Knowhows. Gerade derzeit ist das noch ein Vorsprung gegenüber den meisten Akteuren am Markt. Wenn Sie ein Alleinstellungsmerkmal und einen besonderen Qualitätsausweis haben, dann warten Sie in der Regel nicht darauf, dass der Kunde zufällig irgendwann danach fragt. Sie werden ihn mit Ihrem Zertifikat auf Ihre besondere Positionierung offensiv hinweisen.

Zusammenfassend gilt: Durch die Weiterbildung zur DIN 77230 investieren Sie Ihre IDD-Zeiten gezielt, erarbeiten ein Knowhow, das von Profis zu erwarten ist, und erwerben gleichzeitig als Alleinstellungsmerkmal das Zertifikat als „Spezialist für die private Finanzanalyse | DIN 77230“ – sofern Sie schneller sind als Ihre Wettbewerber.

Ähnliche Beiträge

Menü