„Normen nicht im eigenen Interesse zurechtbiegen“

Presseartikel

Veröffentlicht von: Das Investment, 05.09.2019

Die DIN-Norm 77230 zwinge zum Umdenken, sagen Klaus Möller vom Defino Institut und Michael Franke vom Arbeitskreis Beratungsprozesse. Wer sie als Regulatorik begreife und deshalb ablehne, verzichte auf ein nützliches Werkzeug. Wer sie dagegen für seine Zwecke verbiege, schade Verbrauchern, der Branche und sich selbst. Hier halten zwei Mit-Initiatoren der Norm ein eindringliches Plädoyer.

Link zum Artikel

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü