Erste DIN-Norm für Finanzdienstleistungen

Veröffentlicht von: Radio eins rbb, 08.02.2019

Papierformate, Spielzeug, Treppenstufen, Kondome – alle diese Dinge haben gemeinsam, dass sie einer DIN-Norm entsprechen. Und seit Januar gibt es sogar eine offizielle DIN-Norm für Finanzdienstleister! DIN-77230 soll eine einheitliche Finanzanalyse für Kunden gewährleisten und sicherstellen, dass angebotene Produkte auch zum finanziellen Hintergrund der Kunden passen. Was genau die neue Normung den Verbrauchern bringt, erklärt uns Hermann-Josef Tenhagen von finanztip.de.

Link zum Interview

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.

Menü