Neuer Standard ringt um Akzeptanz

Veröffentlicht in: Börsen-Zeitung – Ausgabe 144

Neuer Standard ringt um Akzeptanz

DIN-Regelwerk zur Finanzanalyse soll Rechtssicherheit schaffen und Vertrauen in Beratung fördern –Sparkassen und Genossen zögern.

Die Liste der zuletzt 34102 deutschen Normen ist bald um ein Regelwerk reicher: Die Bedarfsanalyse, die einer Finanzberatung für Privatleute vorausgeht, wird in Kürze als DIN-Norm 77230 verewigt. Die Initiatoren loben die Vorteile eines branchenweiten Standards. Sparkassen und Kreditgenossen halten sich zurück. Börsen-Zeitung, 31.7.2018 jsc Frankfurt – Die geplante DIN Norm für die Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte soll sich nach dem Willen der Initiatoren im Beratungsalltag durchsetzen und von Privatleuten wie auch von der Rechtsprechung anerkannt werden.

>> Link zum Artikel

Ähnliche Beiträge

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die deinen Suchkriterien entsprechen.