DEFINO-Brief Nr. 10

Liebe Leserinnen und Leser,

in einem Jahr wird es sie aller Voraussicht nach nicht mehr geben: die DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“, die im April 2014 veröffentlicht wurde und der jetzt in der finalen Bearbeitung stehenden DIN-Norm als Vorlage und als Praxischeck den Weg bereitet hat. Mit der wahrscheinlich zum Jahreswechsel 2018/19 anstehenden Veröffentlichung der Norm wird die DIN SPEC obsolet und verliert mit ein paar Monaten Karenzzeit danach auch ihre Wirkung.

Insofern ist es vermutlich auch in dieser Ausgabe des DEFINO-Briefes das letzte Mal, dass wir Ihnen auftragsgemäß (s. DIN SPEC 77222, Kap. 5.2) die alljährlich zum Stichtag 1. Juli zu ermittelnden Rahmenparameter zur Verfügung stellen.

Die Norm ist im Anmarsch, es gibt viel zu tun und viel zu besprechen! Deshalb werden wir in diesem Jahre auch erstmals mit einem Stand und einem Vortrag auf der Fonds Finanz Hauptstadtmesse in Berlin (18.09.2018) vertreten sein. Auch auf der DKM in Dortmund im DIN-Norm-Themenpark in Halle 3B und beim DIN-Norm-Kongress (am 24. Oktober 2018) freuen wir uns Sie persönlich zu begrüßen.

Beachten Sie bitte auch das aktuell sehr starke Interesse der Presse an der Arbeit des DEFINO Instituts. Die aktuellen Presseberichte finden Sie – wie gewohnt – unter der Rubrik „DEFINO in der Presse“ gleich hinter Roger Rankels aktueller Fairtriebs-Kolumne.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns über jedes Feedback, um Ihnen den DEFINO Brief noch interessanter zu gestalten.

Herzlichst Ihr

Klaus Möller

Die neuen Rahmenparameter für die DIN SPEC 77222

Jedes Jahr zur Jahresmitte ermittelt DEFINO nach den Regeln des Kapitels 5 der DIN SPEC 77222 für Sie die aktuellen Rahmenparameter, die vor allem für die Prognose des Altersvorsorge-Bedarfs oder der Zielerreichung bei Sparprozessen von Bedeutung sind. Von 2017 auf 2018 hat sich nicht viel geändert. Lediglich der langfristige Durchschnittswert für die Einkommenssteigerung ist von 2,3% auf 2,6% gestiegen; bei den durchschnittlichen Rentenentwicklungen gab es nur Veränderungen um eine Nachkommastelle. Bemerkenswert ist, dass in der 20jährigen Renditebetrachtung (zum Jahresende des Vorjahres) der REXP als Vergleichsindex besser abgeschnitten hat als der EURO-STOXX 50. Als Folge hat der Anleger Mix „Der ertragsorientierte Anleger“ zum ersten Mal (etwas) besser abgeschnitten als „Der spekulative Anleger“. Der für die Altersvorsorge-Berechnung relevante Parameter Inflation ist im 20jährigen Durchschnitt mit 1,4% gleich geblieben.

Das vollständige Tableau aller Rahmenparameter finden Sie auf der DEFINO-Website hinter folgendem Link: https://defino.de/initiativen/standards-und-normen/din-spec-77222/rahmenparameter/

Ihren Software-Anbietern haben wir die Veränderungen bereits mitgeteilt. Sie werden Sie alsbald darüber informieren, dass Sie die neuen Parameter in ihre Berechnungen eingebaut haben.

Hauptstadtmesse und DKM

Nach der Verabschiedung des Entwurfs für die DIN-Norm 77230 gibt es viel Gesprächs- und Informationsbedarf. Und jetzt gibt es endlich auch die Möglichkeit, darüber zu informieren, wie die Norm mit großer Wahrscheinlichkeit aussehen wird. Denn der – wie bei Normen erforderlich – im Konsens verabschiedete Normentwurf ist seit 8. Juni für jedermann zugänglich; jetzt also kann darüber gesprochen werden. Deshalb wird DEFINO in diesem Jahr sowohl auf der Fonds Finanz Hauptstadtmesse am 18. September in Berlin als auch auf der DKM am 24. und 25. Oktober in Dortmund vertreten sein.

Auf der FF Hauptstadtmesse referiere ich „zur besten Sendezeit“ um 11 Uhr über „DIN-konforme Finanzanalyse – DEFINO, Softfair und Vorfina, eine starke Allianz für Fonds Finanz-Partner“. Wenn Sie die Chance haben, die Hauptstadtmesse zu besuchen, dann nutzen Sie die Gelegenheit für Informationen aus erster Hand über den aktuellsten Stand der Dinge zur DIN-Norm 77230 „Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte“.

Für die DKM haben sich auf Initiative von DEFINO einige Software- und Weiterbildungsanbieter, VSHV-Versicherer und Anwender zu einem Themenpark „DIN-Norm 77230“ zusammengetan. Wer sich informieren will, mit welcher Software, von wem qualifiziert, mit welchen VSH-Vergünstigungen oder bei welchem Vertrieb oder Pool sie oder er zukünftig am besten Norm-konform arbeiten kann, der muss sich die Informationen auf der Messe nicht mühsam zusammenklauben, sondern findet viele DEFINO-Partner wie Formaxx, Mayflower, pma, die VPV Versicherungen, von Poll Finance, den VSH-Versicherer allcura, den Weiterbildner Going Public und die Software-Anbieter Finanzportal24, Finoso, Insinno, iS2 und Softfair komprimiert an dem Themenpark in Halle 3. Es lohnt sich also vorbeizuschauen.

Direkt neben dem Themenpark veranstalten DEFINO und Going Public am 24. Oktober einen Kongress zum Thema. Details dazu im nächsten DEFINO-Brief. Nur so viel sei schon verraten: Auch Christoph Winterhalter, der Vorstandsvorsitzende des Deutschen Instituts für Normung DIN hat sein Kommen zu dieser DKM zugesagt.

Die DIN-Norm und die Presse

SONY DSC

Am Montag, den 30. Juli, haben DIN, die Stiftung Warentest, Going Public und DEFINO gemeinsam einen Presseworkshop im Frankfurter Presseclub durchgeführt. Ziel war es, die anwesenden Pressevertreter über DIN und die deutsche Normenlandschaft sowie über die Ziele und den Nutzen der DIN SPEC 77230 für Verbraucher, aber auch für Finanzberater und Vertriebe zu informieren. Viele der Eingeladenen kamen und die ersten Reaktionen wurden gleich am Dienstag und Mittwoch sichtbar. Die FAZ, die Börsenzeitung, das Handelsblatt und das Versicherungsmagazin berichteten ausführlich. Die Artikel finden Sie in diesem DEFINO-Brief unter „DEFINO in der Presse“.

Die Berichterstattung über die Standardisierung der Finanzanalyse für Privathaushalte ist, wie Sie bei der Lektüre der Beiträge sehen werden, ganz überwiegend positiv. Allerdings kommen auch kritische Stimmen zu Wort. Wenn Erwähnung findet, dass die Verbände der genossenschaftlichen Banken und der Sparkassen hervorheben, sie hätten „eigene regelbasierte Prozesse aufgesetzt“ (Börsenzeitung) und bräuchten deshalb eine Norm nicht, dann muss das nicht beunruhigen. Zum einen müssen nicht gleich alle mitlaufen; wenn das der Fall wäre, gäbe es ja schon bald keine Möglichkeit mehr, sich durch Norm-konforme Finanzanalyse positiv hervorzuheben. Und zum anderen hat man in den großen Verbänden offenbar noch nicht verstanden – oder will nicht verstehen – dass verbands- oder unternehmensinterne und damit auch von Verbands- oder Unternehmensinteressen getriebene Standards bezüglich des Vertrauens der Kunden etwas Anderes sind als ein übergreifender Standard, bei dessen Umsetzung der Nutzen für die Unternehmen durch die Erfüllung des Kundeninteresses erzielt wird.

Bedenklicher ist, wenn laut Börsenzeitung der Sparkassenverband moniert, „dass einzelne Akteure im Markt bereits bewusste Abweichungen von der DIN-Systematik angekündigt hätten“, und laut Handelsblatt Herr Nauhauser von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg befürchtet, „dass die Norm der Finanzindustrie vor allem als Werbeinstrument dienen könnte“.

Hier zeichnet sich ab, welchen großen Schaden diejenigen der guten Sache der Normung von Finanzanalyse zufügen, die DIN draufschreiben, ohne die Norm vollständig umzusetzen. Mit DEFINO wird das nicht möglich sein. Wir garantieren unseren Partner, dass wo DEFINO draufsteht, auch wirklich DIN drin ist, und wir werden auch alle Möglichkeiten nutzen, um Wildwuchs am Markt einzudämmen.

Roger Rankels „Fairtriebs“-Kolumne

Die Stunde der Wahrheit

Erfahrungsphase: Warum Nachsorge genauso wichtig ist wie Vorsorge

von Roger Rankel

Frau Schmitz schließt einen Vertrag bei Ihnen ab. Glückwunsch! Sie haben die Kundin gut beraten. Und eine Provision verdient. Einen wahren Schatz heben Sie aber erst, wenn Frau Schmitz sich auch künftig bei Ihnen beraten lässt. Und damit wiederkehrende Kundin wird. Stichwort: hohe Wertschöpfung und so weiter. Die Basis dafür: eine vertrauensvolle Bindung zwischen Ihnen und dem Kunden.

Wie das gelingt? Es erfordert Fingerspitzengefühl. Und erstklassigen Service. Vertrauen, professionelle Arbeit und Fair Play – zu jeder Zeit. Es bedeutet, dass Sie wissen müssen, was Sie tun. Dass Sie einhalten, was Sie versprechen. Vor und nach der Unterschrift. Der Kunde muss spüren: „Hey, ich bin in guten Händen.“ Und nicht nur eine Kuh, die gemolken werden soll. Besonders in der Phase nach dem Kauf – in der Erfahrungsphase. Denn hier trennt sich die Spreu vom Weizen, der Profi vom Anfänger, der Umsatzverdoppler vom Quick-Verdiener:

Artikel weiterlesen

 

Unser Anspruch

DEFINO-zertifizierte Finanzberater verpflichten sich dazu, die für sie relevanten DIN-Standards und Normen, wo immer die Möglichkeit dazu besteht, zum Einsatz zu bringen, die Verbraucher fair und ohne Druck zu beraten und sich permanenter Weiterbildung zu verschreiben!
Bitte achten Sie darauf, dass Sie diesen Verpflichtungen konsequent und regelmäßig nachkommen. Für die Arbeit DEFINO-zertifizierter Berater muss immer gelten: Wo DEFINO draufsteht, ist DIN drin – garantiert!

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü