Institut für Finanznorm

Wir über uns

DEFINO Institut für Finanznorm GmbH

Das Institut für Finanznorm hat sich zum Ziel gesetzt, allgemeingültige und verlässliche Standards in der Finanzberatung in Deutschland zu begründen und zu etablieren. Standardisierung von Prozessen schafft nicht nur Kundenvertrauen. Sie ist zugleich Voraussetzung für Prozessoptimierung und –digitalisierung und damit für die Anpassung des Vertriebs an sich wandelndes Kundenverhalten.

Erste Arbeitsergebnisse des Instituts für Finanznorm sind unter anderem die DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“, sowie die DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für den Privatanleger“, die gemeinsam mit Partnern aus der Branche beim DIN entwickelt und veröffentlicht wurden. Bald veröffentlicht wird auch die Norm DIN 77230 „Basisanalyse der finanziellen Situation von Privathaushalten“, die die Finanzberatung nach ursprünglich 77222 damit auf branchenweite Verbreitung hebt.

Die DIN SPEC 77222 ist ein Regelwerk mit klaren Prioritäten, mit dessen Hilfe die finanzielle Situation von Privathaushalten über mehrere Bedürfnisstufen analysiert und bewertet werden kann. Es umfasst die Bereiche Absicherung, Vorsorge und Vermögensplanung.

Das DEFINO Institut für Finanznorm zertifiziert Software und Finanzberater, die sich bei ihrer Arbeit ständig und präzise an den von DEFINO initiierten DIN SPECs orientieren. Durch DEFINO wird es möglich, die Finanzanalyse für Verbraucher transparent, nachvollziehbar und vergleichbar zu machen.

Weitere sinnvolle DIN Standards und Normen zur Stärkung des Verbrauchervertrauens und zur Steigerung der Effizienz und Produktivität der Beratertätigkeit sind in Arbeit und in Vorbereitung.