cc_headerbild

Von Poll Finance kooperiert mit Defino

 

  • Von Poll bietet Finanzierungsberatung auf Basis der umfassenden Finanzanalyse nach DIN-Standard
  • Kooperation bietet Konformität mit gesetzlichen Anforderungen und gleichzeitig Garantie für höchste Qualität

 

Heidelberg, 13. September 2017. Von Poll Finance, eine Sparte der Von Poll Immobilien GmbH, kooperiert in Sachen Sicherung des Qualitätsstandards in der Finanzberatung mit dem Defino Institut für Finanznorm. Von Poll Finance hatte am 1. Mai 2017 die Arbeit aufgenommen und wird in zahlreichen von Poll Immobilien-Shops in Deutschland sowie rund 30 eigenen Standorten Finanzierungen und Absicherungslösungen anbieten. Mit weit über 250 Shops gehört Von Poll Immobilien zu Europas größten Maklerhäusern.

Grundlage jeder Beratung und Finanzierung ist bei von Poll Finance eine vollständige Finanzanalyse der möglichen Risiken der Kunden nach der aktuellen DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“. Dazu verpflichten sich alle Finanzberater bei von Poll Finance vertraglich. Und dafür werden sie alle vom Defino Institut für Finanznorm geprüft und zertifiziert.

„Es ist gut, dass von Poll Finance von Beginn an auf die Zusammen­arbeit mit Defino setzt“, sagt Defino-Geschäftsführer Dr. Klaus Möller. „Die Sicherstellung der DIN SPEC-konformen Arbeit der Berater durch die Defino-Zertifizierung ist die beste Grundlage auch für die Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht.“ Von Poll Finance-Masterlizenznehmer Martin Töpfer ergänzt: „Die von Poll Immobilien-Kunden sind von den Immobilienberatern hohe Qualitätsstandards in der Bewertung und Vermittlung von Immobilien gewöhnt. Deshalb schätzen unsere Kunden auch in der Finanzierungs­beratung die Transparenz und die Verbindlichkeit, die ihnen die DIN-Standards geben. Dass sie sich bei von Poll Finance auf diese Qualität verlassen können, stellen wir durch die Kooperation mit Defino sicher.“

Das Defino Institut für Finanznorm ist unter anderem Initiator der DIN SPEC 77222 und zertifiziert Beratungs-Software und Berater, die DIN SPEC-konform arbeiten. Defino-zertifizierte Finanzberater müssen ihre Kenntnis des Regelwerks des DIN-Standards sowie den Besitz einer DIN SPEC-konformen Software nachweisen. Sie verpflichten sich, die umfassende, ganzheitliche Finanzanalyse nach dem DIN-Standard immer einzusetzen, wenn dies möglich ist und dem Kundenbedarf entspricht.

 Über die DEFINO Institut für Finanznorm GmbH:

Die DEFINO Institut für Finanznorm GmbH ist ein 2011 eigens für die Entwicklung von Standardisierungen und Normungen im Bereich der Finanzdienstleistungen gegründetes Unternehmen mit Sitz in Heidelberg. Das Unternehmen arbeitet eng mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN), mit Wissenschaftlern, Verbraucherschutzorganisationen und Experten des Finanzdienstleistungsgewerbes zusammen. Das DEFINO Institut hat die Jury-Stufe für den Großen Preis des Mittelstandes 2017 der Oskar-Patzelt-Stiftung erreicht.

DEFINO hat im Jahre 2013 aus einem im eigenen Hause entwickelten Regelwerk in Kooperation mit anderen Branchenteilnehmern die DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ erarbeitet, die aktuell von einem mit 39 Brancheninsidern besetzten Ausschuss zur DIN Norm weiterentwickelt wird. Bei der Arbeit an dieser Norm wirken Verbraucherschützer, Wissenschaftler und Verbände ebenso mit wie Vertreter von Banken, Versicherungsgesellschaften und Vertrieben. Ein weiteres Projekt des DEFINO Instituts war im Jahr 2015 die Erarbeitung der DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger“. Für 2017 ist der Beginn der Arbeit an der DIN SPEC 77228 „Standardisierung wesentlicher Leistungskriterien von Versicherungsprodukten“ geplant. Geschäftsführer des DEFINO Instituts ist Dr. Klaus Möller. Mehrheitsgesellschafter ist Dr. Bernhard Termühlen.

 

Über die von Poll Immobilien GmbH

Die von Poll Immobilien GmbH hat ihren Hauptsitz in Frankfurt am Main. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Vermittlung von wertbeständigen Immobilien in bevorzugten Wohn- und Geschäftslagen. Die Geschäftsleitung des Unternehmens bilden Beata von Poll, Daniel Ritter und Sassan Hilgendorf. Mit mehr als 250 Shops und über 1.000 Kollegen ist VON POLL IMMOBILIEN, wozu auch die Sparten VON POLL COMMERCIAL, VON POLL REAL ESTATE und VON POLL FINANCE gehören, in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Spanien, Kroatien, den Niederlanden, Luxemburg sowie Portugal vertreten und damit eines der größten Maklerhäuser Europas. Durch eine konsequente Expansions­strategie befindet sich das Unternehmen weiter auf Wachstumskurs. Der Capital Makler-Kompass zeichnete VON POLL IMMOBILIEN im Oktoberheft 2016 mit Bestnoten aus. Im Vergleich der Maklerleistungen in 50 Städten erzielte das Unternehmen mit 30 Fünf-Sterne-Bewertungen wie im Vorjahr die Spitzenposition.

 

Laden Sie hier das PDF-Dokument.
» Presse-Mitteilung