cc_headerbild

Finanzanalyse-Tool von Finanzportal24 nach DIN SPEC 77222 durch Defino zertifiziert

 

  • Software-Pionier Finanzportal24 erwartet einen mehrmonatigen Wettbewerbsvorsprung
  • Vorstellung der zertifizierten Software im Rahmen der kommenden DKM

 

Heidelberg/Burbach, 24. Oktober 2017. Das Defino Institut für Finanznorm in Heidelberg hat das neue Finanztool des Burbacher Software-Hauses Finanzportal24 mit der Bezeichnung „Finanzanalyse“ auf Konformität zur DIN SPEC 77222 getestet und zertifiziert. Damit entspricht das Tool vollständig den strengen Vorgaben des vom Defino Institut beim Deutschen Institut für Normung (DIN) initiierten Standards 77222 „Standardisierte Finanzanalyse privater Haushalte“. Finanzportal24-Gründer Hubertus Schmidt: „Noch nie war es so leicht, den Kundenbedarf und die priorisierte Handlungsempfehlung zu ermitteln. Und das bei höchster Sicherheit für Berater und Kunden. Damit haben wir und unsere Anwender einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil von mehreren Monaten – noch bevor aus der DIN SPEC 77222 eine echte Norm wird.“

Entwurf der ersten DIN-Finanzberatungsnorm in Deutschland kurz vor dem Abschluss

Seit drei Jahren arbeitet ein DIN-Ausschusses, bestehend aus 39 hochrangigen Vertretern aus der Finanzwirtschaft, des Verbraucherschutzes und der Finanzwissenschaft an der Entwicklung der DIN-Norm 77230 „Basisanalyse der finanziellen Situation von Privathaushalten“. Dr. Klaus Möller, Defino-Geschäftsführer und Obmann im DIN-Ausschuss: „Jetzt kommen wir auf die Zielgerade.“ Der Normentwurf soll etwa zum kommenden Jahreswechsel veröffentlicht werden, die Schlussfassung kommt dann zur Jahresmitte 2018. Verschiedene Vertriebsinstitutionen wie Banken, Versicherungen, Maklerpools und Honorarberater sind bereits vom Defino-Institut zertifiziert und setzen den DIN-Standard in der Finanzberatung ein.

Das neue und nunmehr zertifizierte Analyse-Tool setzt Finanzportal24 jetzt auch in seiner neuen FinCloud24 ein, die Geschäftsführer Schmidt dem Fachpublikum auf der kommenden Finanzmesse DKM erstmals präsentieren wird. Das zweite Tool der Cloud ist das Paket „Versorgungsstatus“. Nach und nach wird Finanzportal24 seine Fincloud24 mit den weiteren 58 Finanztools der Softwareschmiede auffüllen. Dafür werden Beta-Tester auf Wunsch in eine zweimonatige Testphase mit einbezogen. Optimierungen können so direkt aus Anwendersicht in den weiteren Entwicklungsprozess einfließen. Weitere Informationen finden Makler und Vermittler unter www.finanzportal24.de.

Über die DEFINO Institut für Finanznorm GmbH:

Die DEFINO Institut für Finanznorm GmbH ist ein 2011 eigens für die Entwicklung von Standards und Normen im Bereich der Finanzdienstleistungen gegründetes Unternehmen mit Sitz in Heidelberg. Das Unternehmen arbeitet eng mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN), mit Wissenschaftlern, Verbraucherschutzorganisationen und Experten des Finanzdienstleistungsgewerbes zusammen. Das DEFINO Institut hat die Jury-Stufe für den Großen Preis des Mittelstandes 2017 der Oskar-Patzelt-Stiftung erreicht.

DEFINO hat im Jahre 2013 aus einem im eigenen Hause entwickelten Regelwerk in Kooperation mit anderen Branchenteilnehmern die DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ erarbeitet, die aktuell von einem mit 39 Brancheninsidern besetzten Ausschuss zur DIN Norm weiterentwickelt wird. Bei der Arbeit an dieser Norm wirken Verbraucherschützer, Wissenschaftler und Verbände ebenso mit wie Vertreter von Banken, Versicherungsgesellschaften und Vertrieben. Ein weiteres Projekt des DEFINO Instituts war im Jahr 2015 die Erarbeitung der DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoanalyse für Privatanleger“. Für Ende 2017 ist der Beginn der Arbeit an der DIN SPEC 77228 „Standardisierung wesentlicher Leistungskriterien von Versicherungsprodukten“ geplant. Kürzlich hat der DIN-Vorstand dem Antrag von Defino auf Entwicklung einer DIN SPEC „Standardisierte Finanzanalyse für Selbstständige, Freiberufler, Gewerbetreibende und KMUs“ zugestimmt. Geschäftsführer des DEFINO Instituts ist Dr. Klaus Möller. Mehrheitsgesellschafter ist Dr. Bernhard Termühlen.

 

Über die FinanzPortal24 GmbH

Das 2002 gegründete FinanzPortal24 GmbH ist Pionier und einer der führenden deutschen Entwickler für Finanzsoftware für Finanzdienstleister. Bislang hat die konzernunabhängige Software-Schmiede 56 verschiedene Beratungstools entwickelt. Derzeit setzen über 5.000 Berater und Vermittler die Software-Lösungen von Finanzportal24 ein. Daneben zählen etliche namhafte Versicherungs-, Vermittlungs- und Beratungsgesellschaften zu den Referenzen.

Gründer und geschäftsführender Gesellschafter ist der frühere Versicherungsmakler Hubertus Schmidt. Mit seiner 30jährigen Berufserfahrung in der Finanzdienstleistung ist er der wichtigste Ideengeber für praxisnahe Beratungstools, die im Rahmen einer ganzheitlichen und nachhaltigen Finanz- und Ruhestandsplanung biometrische Risiken analysieren und die Entwicklung einer individuellen Umsetzungsstrategie ermöglichen.

 

Laden Sie hier das PDF-Dokument.
» Presse-Mitteilung