cc_headerbild

Bankentest „City Contest“ gleicht Testergebnisse mit Defino-Regelwerk ab

 

  • Grundlage des zertifizierten Tests ist die DIN SPEC 77222 „standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“
  • Defino-Regelwerk und Test-Instrumente stimmen in weiten Teilen überein

 

Heidelberg, 6. Juli 2016. Der unabhängige und bundesweit durchgeführte Bankentest „City Contest“ wird die regionalen Beratungstests künftig mit den Kriterien des DIN Standard 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ abgleichen. Dies gaben die für die Testdurchführung verantwortliche Gesellschaft für Qualitätsprüfung mbH (GfQ) aus Stuttgart und das Heidelberger Defino Institut für Finanznorm GmbH bekannt.

Damit die GfQ ihre Beratungstests unter anderem auch an dem tatsächlichen Bedarf der Verbraucher ausrichten kann, hat sie sich dafür von Defino zertifizieren lassen. „Damit können wir feststellen, ob eine Bank bei gleichartigen Kunden auch immer auf den gleichen Bedarf an Finanzprodukten verweist – und in der Königsklasse dies sogar mit den gleichen Empfehlungen“, so GfQ-Geschäftsführer Markus Gauder.

Beim City Contest konzentrieren sich fest angestellte Tester ausschließlich auf die Beratungsqualität der Banker. Zur Orientierung dient dabei die standardisierte Defino-Bedarfsanalyse. Ab dem Januar 2017 testet die GfQ den Vergleichstest von Regional- und Großbanken in mindestens 400 Städten bundesweit. Im Anschluss veröffentlicht die GfQ die Ergebnisse fortlaufend auf dem Portal „Geprüfte Beratungsqualität.de“.

Anwendung des DIN Standard 77222 verhindert Fehlberatung

Die DIN SPEC 77222 „Standardisierte Finanzanalyse für Privathaushalte“ wurde auf Initiative des Defino Instituts für Finanznorm und unter Leitung des Deutschen Instituts für Normung (DIN) in Berlin von einer Gruppe von Finanzwissenschaftlern, Vertretern der Finanzindustrie und Verbraucherschützern entwickelt und 2014 beim DIN veröffentlicht. Ein Normungsausschuss arbeitet derzeit daran, die DIN SPEC in eine Norm auszubauen. Die Norm soll verhindern helfen, dass Finanzberater Absicherungs- oder Anlageempfehlungen aussprechen, die am tatsächlichen Bedarf der Verbraucher vorbeigehen.

„Das Defino Institut garantiert durch sein Zertifikat die Konformität des zukünftigen City Contests im Abgleich mit dem DIN Standard. Wir freuen uns über dieses für die Qualität der Bankberatung in Deutschland wichtige gemeinsame Projekt mit der GfQ“, so Dr. Klaus Möller, Geschäftsführer des Defino Instituts.

„Wir sind von der zukünftigen Relevanz von DIN Standards für die Finanzberatung in Deutschland absolut überzeugt. Deshalb ist uns die Zusammenarbeit mit Defino so wichtig“, sagt Markus Gauder. „Zugleich können wir bestätigen, dass unser neuer Test-Ansatz inklusive des integrierten Defino-Regelwerkes fachlich weiterhin fast identisch ist mit unseren bisher bewährten Instrumenten zur Bewertung der gelebten Beratungsqualität.“

 

Über die DEFINO Institut für Finanznorm GmbH:

Die DEFINO Institut für Finanznorm GmbH ist ein 2011 eigens für die Entwicklung von Standardisierungen und Normungen von Analyse- und Beratungsprozessen im Bereich der Finanzdienstleistungen gegründetes Unternehmen mit Sitz in Heidelberg. Das Unternehmen arbeitet eng mit dem Deutschen Institut für Normung, mit Wissenschaftlern, Verbraucherschutzorganisationen und Experten des Finanzdienstleistungsgewerbes zusammen. Erste Standardisierung war nach rund einem Jahr Entwicklungszeit im März 2014 die DIN SPEC 77222 zur Finanzanalyse für den Privathaushalt, aus der derzeit eine DIN-Norm entwickelt wird. Ihr folgte im Januar 2016 die DIN SPEC 77223 „Standardisierte Vermögens- und Risikoprofilierung für Privatanleger“.

Geschäftsführer der DEFINO sind Dr. Klaus Möller sowie Claus Rieger.

Mehrheitsgesellschafter ist Dr. Bernhard Termühlen.

Verantwortlich für den Inhalt:
Dr. Klaus Möller,
Geschäftsführer
DEFINO Institut für Finanznorm GmbH
Bergheimer Str. 147, 69115 Heidelberg,
Tel.: 0172 – 62 12 038, E-Mail: k.moeller@gesellschaft-finanznorm.de,
www.gesellschaft-finanznorm.de

 

Laden Sie hier das PDF-Dokument.
» Presse-Mitteilung